Regionen:

MyFavorito unterstützt den Social-Media-Boykott im Fußball

Diese Woche kündigte die Premier League an, dass sie sich gemeinsam mit den Vereinen der englischen Football League und der Women's Super League an einem Social-Media-Boykott beteiligen wird, um rassistische Beschimpfungen von Spielern zu bekämpfen. Der viertägige Boykott, der am 30. April beginnt, wurde in Zusammenarbeit mit der Organisation Kick It Out, die sich für Gleichberechtigung und Inklusion im Fußball einsetzt, organisiert.
Diese Woche kündigte die Premier League an, dass sie sich gemeinsam mit den Vereinen der englischen Football League und der Women's Super League an einem Social-Media-Boykott beteiligen wird, um rassistische Beschimpfungen von Spielern zu bekämpfen. Der viertägige Boykott, der am 30. April beginnt, wurde in Zusammenarbeit mit der Organisation Kick It Out, die sich für Gleichberechtigung und Inklusion im Fußball einsetzt, organisiert.

Die sozialen Medien eignen sich zwar hervorragend, um Fans aus allen Gesellschaftsschichten und an allen Orten der Welt zu erreichen und einzubinden, doch leider sind sie auch zu einem Tummelplatz für Rassisten, Tyrannen und Trolle geworden, die Spieler und Vereine mit einer Tirade schrecklicher rassistischer Beschimpfungen attackieren. Jetzt ergreifen Spieler und Vereine die Initiative, um den Tech-Giganten zu zeigen, dass mehr getan werden muss. 

Trotz eines früheren Social-Media-Boykotts im Jahr 2019 und konkreter Vorschläge von Vereinen haben die Tech-Giganten wie Facebook und Twitter nur minimal reagiert. Sie haben deutlich gezeigt, dass die Bekämpfung von rassistischem Missbrauch auf ihren Plattformen keine Priorität hat. 

Deshalb unterstützt MyFavorito nicht nur einen Social-Media-Boykott, sondern schlägt vor, sich von den Plattformen dieser Tech-Giganten zu trennen und sich ganz von ihnen zurückzuziehen. Entferne deine Vereinsgemeinschaft und übe Druck auf diese Plattformen aus, um deine Spieler zu schützen. Bei MyFavorito liegt uns der Sport am Herzen - die Vereine, die Spieler und die Fans - und wir bieten eine Plattform, die positive Interaktionen zwischen Fans und Vereinen fördert. In der MyFavorito-App haben Vereine mehr Kontrolle über ihre Communitys; sie können kontrollieren, wer beitritt, ihre wahren Fans mit Erlebnissen belohnen, die man nicht kaufen kann, und Nutzer/innen, die gegen die Community-Richtlinien verstoßen, ganz einfach entfernen - man muss nicht mehr darauf warten, dass Facebook Nutzer/innen sperrt oder entfernt. Es ist an der Zeit, den Tech-Giganten die Macht zu entreißen und sie dem Sport zurückzugeben. 

Von Freitag, den 30. April, bis Montag, den 3. Mai, werden wir keine Beiträge auf unseren Social-Media-Kanälen veröffentlichen.
 
Copyright © 2021 by MYFAVORITO. All rights reserved.